Warum Shaolin Qi Gong

Qi Gong wird aus unterschiedlichen Gründen praktiziert: In Rehakliniken zur besseren Genesung und dem allgemeinen Wohlbefinden zuträglich, von Kampfkünstlern als Ausgleich und zur Unterstützung kämpferischer Übungen und von (gestressten) Menschen um abzuschalten und zu entschleunigen.

Was ist der Unterschied zwischen Qi Gong und Tai Chi?

In den meisten Fällen wird Qi Gong aus gesundheitlichen Aspekten praktiziert und um den Geist zu trainieren. Tai Chi ist stärker zielgerichtet und beinhaltet Bewegungen, die eine eher kämpferische Ausrichtung (z.B. Angriffstechniken) haben. Im Allgemeinen haben Tai Chi Formen mehr Komponenten als Qi Gong Formen.

Warum sportliches Qi Gong?

Meine Philosophie und Erfahrung ist, dass unser Körper (und auch unser Geist) sowohl Anstrengung als auch Entspannung benötigen. Yin und Yang, wie die Chinesen sagen. Darum bietet dieser Kurs auch eine Fitness-Lektion. Wer keine Kraft- oder Herz-/Kreislauf-Übungen machen kann oder möchte, sollte zumindest versuchen aktive Elemente in den Alltag zu integrieren (Spaziergänge, Treppensteigen etc.)

Was heißt "Einstieg"?

Mir ist wichtig, dass die einzelnen Qi Gong Übungen in unterschiedlichen Levels ausgeführt werden können. "Die Acht Brokate" sind auch und gerade für Menschen mit eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten geeignet. Die Ausführungen können dazu abgewandelt/vereinfacht werden. Stark eingeschränkte Menschen sollten sich allerdings nach entsprechenden Kursen umsehen.

Warum Shaolin?

Jede*r hat seine Inspiration und Philosophie und Shaolin ist meine. Die Lebensweise der Shaolin Mönche und Meister fasziniert mich seitdem ich denken kann. In Shaolin sagt man:

"Wo dein Geist ist, dorthin wird dein Körper folgen."

Qi Gong hilft mir, den Alltagssorgen zu entfliehen und einen klaren Geist zu entwickeln. Und dann kann ich mir mit voller Kraft auf das konzentrieren, was ich wirklich will.

Discussion

0 comments